DeutschEnglishFrench (Fr)

Hölloch 2-Tages-Biwak-Expedition

 

  hoelloch-offertanfrage-hover gutschein_hover foto_hover video_hover
         

Info

  

preis Hölloch 2-Tages-Expedition mit Übernachtung im Biwak

 
Hölloch Expeditionen mit Übernachtung und Fondue-Plausch sind immer etwas Besonderes. Für mehr als einen Tag ins Hölloch zu gehen heisst Abschied nehmen vom normalen Alltag und abtauchen in eine geheimnisvolle Welt.
   
Tanken Sie Energie auf dieser Reise in eine zeitlose, anmutende Stille fernab der vertrauten Zivilisation. Auf dieser 2-Tages-Tour stehen alle Möglichkeiten offen.
   
okÜbernachtung in der Höhle
OKmöglich von ca. November - März
OKFondue-Plausch im Dombiwak
OKab 5 Personen - Wunsch-Datum
OKLeitung dipl. Höhlenführer SSH

Preise

   

preis Preise pro Person

CHF

   
2-Tages Biwak-Expedition
Erwachsene
Jugendliche 16 - 19 Jahre
Schüler 10 - 15 Jahre

435.00
275.00
195.00
   
Optional: Miete Höhlenforscher-Kombi
Optional:
Jubiläums-Bildband Hölloch (Spezialpreis)
 
30.00
48.00
   
Betrag:
Von:
Nach:
 
   


Inbegriffen
: Diplomierter Höhlenführer SSH, Eintritt Hölloch, Ausrüstung (Helm, Karbid-/LED-Lampen, Gummistiefel, Höhlen-Handschuhe, Klettersteigsicherungen), Nachtessen und Frühstück in der Höhle, Parkplatzgebühr beim Rest. Hölloch, MwSt.

 

Durchführung

   
durchfhrung Durchführung
   
  Diese Tour kann in den Wintermonaten – von November bis März - jeweils ab 5 Personen durchgeführt werden. Einzelpersonen können sich bestehenden Touren anschliessen
   
  Die Hölloch Biwak-Tour dauert 2 Tage. Start am ersten Tag um 10.00 h / Ende der Tour am zweiten Tag um ca. 17.00 h. 
   
  Reservation: unbedingt erforderlich.
   
  Wetter: Bei unsicherer Wetterlage (starke Regenfälle / starke Schneeschmelze) bitte am Tag vor der Expedition kurz anrufen, um sicher zu sein, dass die Tour durchgeführt werden kann: 041 390 40 40 oder 079 420 77 77. 
   
gruppen Gruppengröße
   
  Diese Expedition kann ab 5 Personen an Ihrem Wunsch-Termin durchgeführt werden. Wenn Sie weniger als 5 Personen sind, können Sie sich gerne bereits geplanten Touren anschliessen. Mögliche Daten geben wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail bekannt. Die normale Gruppengrösse beträgt ca. 5 - 9 Personen.
   
dauer Treffpunkt & Anreise
   
  Treffpunkt: im Restaurant Hölloch in Muotathal, Stalden
   
  Anreise per Auto: es können die Parkplätze beim Restaurant Hölloch in Muotathal/Stalden benützt werden. 
   
  Anreise per ÖV: mit dem Zug bis nach Schwyz und von dort mit dem Bus Nr. 1 zum Hölloch. Haltestelle "Hölloch, Muotathal"

Anforderungen

    
alter Voraussetzungen
   
  Dies ist eine konditionell anspruchsvolle Tour; es sind jedoch keine Spezialkenntnisse erforderlich. Diese Exkursionen ins Höhleninnere entsprechen etwa Bergtouren in weglosem Gelände. Exponierte Stellen sind mit Seilen, Leitern, Brücken usw. gesichert.
   
ausrstung
Mitbringen
   
  Bitte nehmen Sie alte, warme Kleider, z.B. Jeans, Pullover, Faserpelz-Jacke mit (diese werden zum Teil verschmutzt und strapaziert). Alternative: Miete Höhlenforscher-Overall vor Ort (CHF 30.00 pro Person). Ebenfalls notwendig: dicke Socken, damit es in den Stiefeln keine kalten Füsse gibt. 
   
  Unter dem Höhlenoverall / Ihren Kleidern empfiehlt sich lange Thermo-Unterwäsche (Shirt/Hosen); evtl. auch ein Rollkragen-Pullover und ein Paar Leggings. Die Höhlentemperatur beträgt das ganze Jahr über 6°C. Die Luftfeuchtigkeit liegt fast bei 100%. Auf den Touren ist man meistens in Bewegung und schwitzt daher bald einmal. Optional: evtl. zusätzliche, wärmende Jacke zum Überziehen (vor allem während der Pausen)
   
  Zusätzliches Material: 
- Rucksack (mind. 40 - 50 l & robust) / zusätzlich ein kleiner Tagesrucksack
- Zwei Lunches und Getränk in Plastik- oder Metall-Flasche
  (Wasser kann in der Höhle nachgefüllt werden) sowie  
  engergiespendende Zwischenverpflegung (Frucht- oder Schoko-Riegel) 
   
  Für den Biwak-Aufenthalt:
Wollmütze, Jacke 
- Stirnlampe oder Taschenlampe
- Schlafsack (geeignet für Temperaturen bis -5 C°)
- Ersatzunterwäsche, warme Reservesocken

mehr Infos


info Auf Biwaktour ins Hölloch zu gehen, heisst Abschied nehmen vom normalen Alltag und auf Entdeckungsfahrt in eine neue, geheimnisvolle Welt aufzubrechen. Ein solches Abenteuer ist aufgrund langjähriger Vorbereitungsarbeiten überhaupt erst möglich geworden. Allein die Realisierung des "Dombiwaks" nahm über zwei Jahre in Anspruch.

Die Eindrücke, welche man auf einer Mehrtagestour sammelt und die Wirkung auf die menschlichen Sinne, sind wesentlich intensiver als bei kürzeren Expeditionen. Die gewaltigen Dimensionen im Berg-Innern - das Hölloch ist eine der grössten Höhlen der Welt - ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Wir haben auch genügend Zeit, um auf einzigartige Details einzugehen, wie beispielsweise den "Hölloch-Wurm" Octolasium transpadanum oder den "Höhlenflohkrebs" Niphargus. Wir halten uns in Felsformationen auf, die 120 Millionen Jahre alt sind und wandern durch Gänge, die durch die Kraft des Wassers während mehr als 600'000 Jahren geformt wurden. Das "Dombiwak" bildet unsere willkommene Insel in dieser abgeschiedenen Welt unter Tag. Beim Bau wurde grosser Wert auf eine komfortable Infrastruktur gelegt, die im Einklang mit der Höhlenwelt steht. Sie werden bestimmt angenehm überrascht sein von der Küche mit fliessendem Trinkwasser und den zur Rast einladenden bequemen Sitzplätzen. Die Schlafstellen sind optimal isoliert und speziell gebaute Toiletten entsprechen bewährter "Biwaktechnik". Beim Fondue ergibt sich bei gemütlichem Zusammensein die Gelegenheit, gesammelte Eindrücke auszutauschen und einander besser kennen zu lernen. Vor dem Einschlafen wird einem im Moment der Stille, in absoluter Dunkelheit, tausende von Metern tief im Berg, nochmals bewusst, dass man sich in einer komplett anderen Welt befindet. Am nächsten Morgen weckt Sie das Entfachen und verspielte Flackern der Karbidlampen. Ein kräftigendes Frühstück weckt die Lust auf weitere Entdeckungsfahrten im Hölloch.

Diese Biwak-Expeditionen bilden einen idealen Rahmen, um nachhaltige Gruppenerlebnisse in einem emotionalen und einzigartigen Umfeld zu schaffen. Ideale Voraussetzungen sind eine gute Kondition und Teamgeist

Bitte beachten Sie: Es kann nicht in den Reisekleidern in die Höhle eingestiegen werden. Diese, wie auch Taschen, Sportsäcke, Waschzeug usw. bleiben im Auto oder im Gasthaus Hölloch. Hier stehen auch Umkleideräume zur Verfügung. Wenn Sie keinen Höhlenforscherkombi mieten möchten, soll Ihre Bekleidung aus alten Stücken zusammengestellt werden. Ideal sind: Thermounterleibchen, dünner Rollkragenpulli, Overall oder alte Hosen und Pullover/Faserpelz, dicke Socken. Ungeeignet sind Regentrainer, -jacken oder -hosen. 

 

Anreise

  Anreise per Auto nach Hölloch, Muotathal
   
train-hoelloch SBB Fahrplan: Hölloch Muotathal

SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

Datum:
Zeit:
 Abfahrt
 Ankunft