Theater im Hölloch

theater hoell-narkaTheatervorführung "Höll/Naraka" im Hölloch

Ein Theater-Trip in die Höllenwelten zwischen Taipeh und dem Muotathal: «Höll/Naraka» ist die Geschichte eines Gewaltakts und deren Folgen im Reich der Zwischenwelten. In einem Albtraum in der Hölle treffen Opfer und Täter wieder aufeinander, der Ziegenbock ist ein falscher Teufel und das Bad im Blutsee ist qualvoll. Am Ende kehren beide ins Leben zurück – einer erfährt die Wiedergeburt in Gestalt einer Schildkröte und die andere wagt den Neuanfang, nachdem sie die Suppe des Vergessens getrunken hat. Die Story aus der Feder von Dr. Robin Ruizendaal vereint Elemente Urschweizer Höllenvisionen mit dem taiwanischen Untergrund. Anhand von Bewegungstheater, Noise-Musik und asiatischem Schattenspiel wird diese als grenzüberschreitende Theater-Collage angerührt.

mit FLORIAN HELG, MARTINA MOMO KUNZ, MICHEL BARENGO, SHANSHAN WU, RAINTREE CHAN, ROBERT LIN
Story ROBIN RUIZENDAAL, Produktion LISA LETNANSKY. In Koproduktion mit dem Theater am Gleis Winterthur

Spieldaten im Hölloch Muotathal:

Sa, 24.06.2017, 20:00 Uhr
So, 25.06.2017, 19:00 Uhr
warme Kleidung mitbringen!
Der Treffpunkt ist beim sog. Wärterhaus vom Hölloch. Dieses befindet sich ca. 70 m vom Rest. Hölloch entfernt den Hügel hinauf Richtung Höhle. Die Busstation “Muotathal, Hölloch” ist auch gleich beim Restaurant.