FAQ - 007 Bungy Jump

Informationen / FAQ Bungy Jumping 007 Goldeneye



Gleich vorweg: Bungy Jumping gilt nicht als Risikosportart oder Wagnis! Für Detailinformationen und persönliche Auskünfte wenden Sie sich am besten direkt an den verantwortlichen Jump Master: Anton Draganits, Tel. +41-79-6 007 007.

Wo befindet sich die 007-Sprunganlage?

Auf dem Staudamm im Verzascatal im Tessin (Südschweiz). Der Stausee heisst Lago di Vogorno. Die nächste grössere Ortschaft ist Locarno. Bei Gordola fährt man ins Verzascatal hoch und nach ca. 2 km erblickt man den Staudamm, ist nicht zu übersehen! In der Mitte der Staumauer ist die Sprunganlage.

Wie hoch ist der Bungy Sprung vom Staudamm?

Die Sprunghöhe beträgt 220 m.

Welche Sprünge sind möglich?

Die klassischen Sprünge "vorwärts" und "rückwärts" sowie bei geübten Springern auch der "ultimo". Die anspruchsvolleren Sprünge können je nach Eignung ab dem 3. Sprung gemacht werden. Der Entscheid liegt beim Jump Master vor Ort. Tandemsprünge wie beim Brückenspringen im Centovalli sind zur Zeit auf der 007-Anlage nicht möglich.

Kann ich mit Brille / Kontaktlinsen springen?

Besser ist es ohne Brille zu springen. Wenn es sein muss, können Sie aber die Brille schon tragen. Sie wird von uns mit einem Gummiband festgebunden. Kontaklinsen sind kein Problem. 

Kann ich einen gebuchten Sprung wieder annullieren?

Wenn Ihnen der Sprung bestätigt wurde, ist Ihre Buchung definitiv und verbindlich. Eine Annullation ist uns schriftlich und unter Angabe der Gründe mitzuteilen. Bei jeder Annullation wird dem Kunden folgender Anteil der Arrangementskosten in Rechnung gestellt:
29 - 20 Tage vor der Aktivität 20%
19 - 14 Tag vor der Aktivität 50%
13 - 1 Tag vor der Aktivität 80%
Am Tag der Aktivität 100%
Sehen Sie dazu bitte auch unsere kompletten Allgemeinen Geschäftsbedingungen