DAUER

  • 3 Tage

KOSTEN

  • CHF 375.00 für Jugendliche (16-19 Jahre)
  • CHF 645.00 für Erwachsene (ab 20 Jahren)

HIGHLIGHTS

  • tiefes Eintauchen in die Weiten des Höllochs, welche vor Ihnen noch nicht viele andere Menschen betreten haben
  • individuelle Routenplanung mit vielen imposanten Hallen, Sälen und Tropfstein-Gebilden
  • Übernachtung im exklusiven, komfortablen Höhlen-Biwak
  • keine Spezialkenntnisse, aber sehr gute Fitness erforderlich
  • durchführbar ca. November bis Mitte März.
  • Gruppen ab 5 Personen: an Ihrem Wunschtermin.

WEITERE INFORMATIONEN

Wenn Sie schon mal auf einer 2-Tages-Expedition im Hölloch waren und Lust auf noch mehr Höhlenabenteuer haben, dann ist diese spezielle Tour das Richtige für Sie! Die anspruchsvolle Tour führt Sie noch tiefer in das Innere des Höllochs und Sie lernen weitere imposante Säle und Gänge dieses Höhlensystems kennen. Auf dieser Tour stehen alle Möglichkeiten offen – die genaue Route wird mit Ihrer Gruppe abgesprochen.

Beachten Sie aber bitte, dass für diese anspruchsvolle 3-Tages-Tour eine sehr gute Kondition, Teamgeist und Höhlenerfahrung aus vorgängigen 1- oder 2-Tages-Touren wirklich von Vorteil sind. Ansonsten gilt grundsätzlich dasselbe wie für die 2-Tages-Expeditionen: Auf Mehrtages-Expedition ins Hölloch zu gehen, heisst Abschied nehmen vom normalen Alltag, sich auf neue Erfahrungen einlassen und aufbrechen in eine neue, geheimnisvolle Welt.

Wir haben auf dieser Tour genügend Zeit, um in Bereiche vorzustossen, die auf den kürzeren Expeditionen aus zeitlichen Gründen nicht möglich sind: Abstecher in die Einsamkeit, zum Medusendom oder zum Altarstollen sind nur einige der zahlreichen und spektakulären Möglichkeiten. Für die Übernachtungen ziehen wir uns wiederum ins neue Hölloch Biwak zurück, unsere komfortable Insel in dieser abgeschiedenen Welt unter Tag.

Preise pro Person in CHF

Erwachsene (ab 20 Jahren) 645.00
Jugendliche (16-19 Jahre) 375.00

Inbegriffen:
Dipl. Höhlenführer, Eintritt Hölloch, Helme, Stirnlampen, Gummistiefel, Höhlenhandschuhe, Klettersteigsicherung, 2 x Nachtessen und 2 x Frühstück (inkl. Getränke) in der Höhle, Parkplatzgebühr beim Rest. Hölloch, MwSt.

Optional:

Miete Höhlenforscher-Overall

Hölloch Jubiläums-Bildband und weitere tolle Souvenirs
(können vor Ort bezogen werden)


35.00

5.00 – 69.00

Durchführung: Diese Tour kann in den Wintermonaten – von November bis März – jeweils ab 5 Personen durchgeführt werden. 

Wetter: Bei unsicherer Wetterlage (zu warme Temperaturen / starke Regenfälle / starke Schneeschmelze) muss die Tour auf ein späteres Datum verschoben werden. Selbstverständlich werden wir Sie in diesen Fällen 1 – 2 Tage vor der Tour kontaktieren, um mit Ihnen die Möglichkeiten zu besprechen.

Dauer: 3 Tage. Treffpunkt ist jeweils am ersten Tag um 10.00 h; Ende der Tour am dritten Tag um ca. 17.00 h.

Gruppengrösse: Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen; die normale Gruppengrösse ca. 5 – 9 Personen.

Treffpunkt: Hölloch Wärterhaus, Muotathal.

Voraussetzungen: Dies ist eine konditionell sehr anspruchsvolle Tour; es sind jedoch keine Spezialkenntnisse erforderlich (auch für sportliche Jugendliche ab ca. 16 Jahren machbar). Diese Exkursion ins Höhleninnere entspricht in etwa einer Bergtour in weglosem Gelände. Exponierte Stellen sind mit Seilen, Leitern, Brücken usw. gesichert.

Mitbringen: 

  • Warme Woll-Socken; lange Thermounterwäsche (Shirt und Hosen) und/oder ein dünner Rollkragenpullover und ein paar Leggings/Jogging-Hosen*. Darüber: alte, warme, robuste und strapazierfähige Kleider um die es nicht allzu schade ist (Jeans, Faserpelzjacke, Overall). Alternative: Miete Höhlenforscheroverall für CHF 35.00 pro Person;
  • 3 Lunches und Getränk in Plastik- oder Metallflasche (Trinkwasser unterwegs vorhanden; Flasche kann nachgefüllt werden);
  • Energiespendende Zwischenverpflegung (Frucht- oder Getreide/Schoko-Riegel)
  • Robuster Rucksack (mind. ca. 40 – 50 l).
  • Für den Biwakaufenthalt: Stirn- oder Taschenlampe, Wollmütze, warme Jacke, Schlafsack (idealerweise bis -9°C), Ersatzwäsche, Reservesocken
  • Falls vorhanden: Knieschoner

* Bitte beachten Sie – die Temperatur im Hölloch liegt bei konstanten 6°C, die Luftfeuchtigkeit bei nahezu 100%. Solange Sie in Bewegung sind, werden Sie normalerweise genügend warm haben. Generell empfiehlt sich aber für kälteempfindliche Teilnehmer z.B. die Kombination Thermounterwäsche UND dünner Rollkragenpullover unter dem Höhlenoverall/unter Ihren eigenen Kleidern (für nicht speziell Kälteempfindliche ist „entweder – oder“ ausreichend).

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM HÖLLOCH

Das Hölloch ist mit über 200 Kilometern erforschter Länge eine der weltweit grössten Höhlen. Entdecken Sie die gewaltige Arbeit der unterirdischen Wasser, die während nahezu einer Million Jahren gewirkt haben. Auf unseren Touren gewinnen Sie einen tiefen Einblick in diese geheimnisvolle und verborgene Welt!

Gleich vorweg: Platzangst ist ein Thema, das im Hölloch in den allerwenigsten Fällen ein Problem darstellt. Es gibt zwar enge Stellen; die Erfahrung hat aber gezeigt, dass Personen, die einen normalen 4 Personen-Lift ohne Platzangst benützen können, auch kein Problem im Hölloch haben. Ein ganz kleiner Prozentsatz der Bevölkerung kann dies nicht – diesen Personen raten wir von einem Hölloch Besuch (mit Ausnahme der Kurzführungen) ab. Auch Höhenangst ist in den wenigsten Fällen ein Problem. Da es in der Höhle dunkel ist und jeder Teilnehmer mit seiner Stirnlampe nur den Bereich um sich herum ausleuchten kann, werden allfällige grössere Höhenunterschiede gar nicht als solche wahrgenommen – man kann gar nicht in die Tiefe blicken. 

Die Temperatur beträgt Sommer wie Winter konstante 6 Grad Celsius; die Luftfeuchtigkeit liegt bei nahezu 100%.

Das Hölloch befindet sich in 6436 Muotathal, im Ortsbereich Stalden.

Anreise per Auto: es können die Parkplätze beim Restaurant Hölloch in Muotathal/Stalden benützt werden. Eingabe für Navigationsgeräte: "Stalden 15, 6436 Muotathal" oder "Restaurant Hölloch, Muotathal". Die Strasse zum Restaurant Hölloch mit den Parkplätzen kann auch von grösseren Reisecars problemlos befahren werden.

Hier Klicken für Routenplaner

Anreise mit ÖV: mit dem Zug bis nach Schwyz und von dort mit dem Bus Nr. 501 zum Hölloch. Haltestelle “Hölloch, Muotathal”.

Hier Klicken für SBB-Fahrplan

Kann ich ohne Führer ins Hölloch?

Nein. Für alle Touren sind ausgebildete Führer notwendig.

Gibt es Toiletten im Hölloch?

Auf den langen Tages- und Mehrtages-Touren gibt es an verschiedenen Stellen Toiletten – unter anderem natürlich auch im Biwak wo übernachtet wird. Erwarten Sie aber nicht denselben Komfort wie zu Hause!

Darf man im Hölloch rauchen?

Die Luft im Hölloch ist ausgesprochen rein; die ersten Betreiber wollten daher im Hölloch unter anderem Kuren für Lungenpatienten anbieten! Da ist es natürlich schade, wenn diese gute Luft verunreinigt wird. Wir sind unseren Höhlen-Gästen daher dankbar, wenn Sie wenn immer möglich auf’s Rauchen verzichten. Bei langen Touren, z.B. mit Übernachtung im Biwak sind bei Bedarf Ausnahmen möglich.

Dürfen Hunde mit auf Kurzführungen genommen werden?

Nein, dies ist auch zum Schutz des Tieres nicht erlaubt.

Muss ich für Hölloch-Expeditionen Kletterkenntnisse haben?

Nein, alle Kletterstellen sind eingerichtet mit Leitern oder Seilen; Spezielle Kletterkenntnisse braucht es keine. 

Kann ich eine gebuchte Tour wieder annullieren?

Wenn Ihnen die Tour bestätigt wurde, ist Ihre Buchung definitiv und verbindlich. Eine Annullation ist uns schriftlich und unter Angabe der Gründe mitzuteilen. Bei jeder Annullation wird dem Kunden folgender Anteil der Arrangementskosten in Rechnung gestellt: 29 – 20 Tage vor der Aktivität 20% 19 – 14 Tag vor der Aktivität 50% 13 – 1 Tag vor der Aktivität 80% Am Tag der Aktivität 100% Sehen Sie dazu bitte auch unsere kompletten Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Unser Leitspruch lautet schlicht und einfach “safety first”, Sicherheit zuerst! Wir bieten zwar zahlreiche – auch abenteuerliche – Programme an, aber wir sind keine Abenteurer. Das war während den letzten 30 Jahren unserer Tätigkeit im Outdoor-Bereich so und wird auch in Zukunft so bleiben. Trekking Team war das erste Outdoor-Unternehmen mit der Sicherheits-Zertifizierung “Safety in adventures.”

Bei der Qualität der Programme, in der Ausbildung der Guides und ganz besonders bei Sicherheitsaspekten haben wir uns hohe Massstäbe gesetzt. Für diese zentralen Bereiche ist die oberste Geschäftsleitung – alles aktive Führer und Instruktoren – direkt zuständig. Die Ausbildung der Höhlen-Guides erfolgt an der Schweizerischen Schule für Höhlenbefahrungen Hölloch (SSH).

Die Sicherheitspolitik des Unternehmens basiert auf folgenden Grundsätzen und Verfahren:

  • Der Sicherheit der Gäste und Angestellten kommt höchste Priorität zu. Sie hat Vorrang vor wirtschaftlichen Überlegungen. Zur Verhinderung von Unfällen bei Adventure- und Outdoor-Aktivitäten muss alles vorgekehrt werden, das nach der Erfahrung notwendig, nach dem Stand der Technik machbar und den gegebenen Verhältnissen angemessen ist.
  • Sichere Handlungsabläufe für alle Adventure- und Outdoor-Aktivitäten werden durch die Anwendung eines betrieblichen Sicherheitskonzeptes gewährleistet. Mit Hilfe dieses Konzeptes werden systematisch allfällige Unzulänglichkeiten erkannt und verbessert, wodurch das Sicherheitsniveau konstant hoch gehalten wird.
  • Unfallverhütung und Schutz der Gesundheit von Gästen und Angestellten sind wesentlich, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und zu stärken.
  • Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller allgemein anerkannten nationalen und internationalen Normen betreffend die Ausübung von Adventure- und Outdoor-Aktivitäten sowie der entsprechenden Weisungen der zuständigen Behörden.
  • Wir anerkennen die Sicherheitspolitik und die Schutzziele der Stiftung „safety in adventures” als Basis für die Sicherheitsplanung.
  • Die Prozesse und Tätigkeiten unserer Adventure- und Outdoor-Aktivitäten und der dafür betriebenen Infrastruktur und Unterstützungsarbeiten werden laufend analysiert (Prozessanalyse).
  • Für alle Prozesse und Tätigkeiten unserer Aktivitäten und an allen Durchführungsorten werden die relevanten Einflussfaktoren und Critical Control Points (CCP) bezüglich der Sicherheit abgeklärt (Risikoanalyse).
  • Für alle erkannten Critical Control Points werden Massnahmen (z.B. Kontrollen, einzuhaltende fixe Abläufe, vorbehaltene Entschlüsse, etc.) definiert, die geeignet sind, Gefahren, die an diesem Punkt bestehen, auszuschalten und Risiken, die an diesem Punkt aufgrund kritischer Einflussfaktoren entstehen, zu minimieren.

Trotz fachkundiger und sicherer Durchführung der Aktivitäten können Unfälle nicht vollumfänglich ausgeschlossen werden. Der Veranstalter kann dafür keine Haftung übernehmen; die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer muss selber eine ausreichende Kranken- und Unfallversicherung abgeschlossen haben. Für Hölloch Expeditionen empfehlen wir ausserdem die Mitgliedschaft in einer anerkannten Schweizer Rettungsorganisation (z.B. REGA) oder den Abschluss einer speziellen Bergungsversicherung.

Short trip 

This is not something you do every day. This was a unique experience for our team. Especially, turning off our lamps in the middle of the cave. 🙂 I will recommend this event to other departments for sure.
 
Jordi, Oktober 2022
 

Kurzführung

Gut gemacht - die Tour kam bei allen - von gross bis klein - sehr gut an!!! Kindergerecht gestalltet und ebenfalls für die Erwachsenen war was dabei.
Händel hat seinen Job super gemacht - wir kommen gerne wieder!
 
Alessandra, Juli 2022

Kurzführung mit Höhlen-Raclette und Feuerteufel

Es war ein unvergesslich schöner, spannender und interessanter Event! Die Atmosphäre beim Raclette-Essen ist ein Traum, der Service war super. Der Feuerteufel war ein voller Erfolg.
Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden herzlich für den super Einsatz bedanken. Alle 25 Gäste sind begeistert. Auch der Grillplatz, den wir zum Abschluss des Festes benutzen durften, war sehr schön. Herzlichen Dank für ALLES!
 
Ruth, Juli 2022

Hölloch Outdoor (Firmenevent)

Es war ein super Erlebnis für alle Teilnehmer und alle Erwartungen wurden übertroffen.
Petra & Martin als Tourguides waren extrem kompetent, freundlich, lustig und einfach mega lieb. Die Evelyn hat sich perfekt um die Verpflegung gekümmert und es war super!!! Wir kommen sehr gerne wieder und macht weiter so!!!
 
Toni, März 2022

Expedition Glitzertor

Martin hat uns während dem ganzen Tag gut geführt, vor allem die Freiheiten einige engere Abschnitte selbst zu Erkunden, hat uns sehr gefallen, an dessen Ende er dann gewartet hat, als wir unsere Köpfe aus irgendeinem unscheinbaren Loch gesteckt haben. Auch die zusätzlichen Geschichten Rund um das Hölloch, sowohl aus seinen Erlebnissen, wie auch Geschichtlich und Geologisches, haben den Trip zu einem spannenden und (schlammig) Hautnahmen Abenteuer gemacht!
 
Simon, Februar 2022

Kurzführung mit Höhlenraclette und Feuershow

Alles Bestens, es war ein toller Anlass, alle waren sehr begeistert! 

Alice, Februar 2022

2-Tages-Biwak Expedition

Wir hatten ein unglaubliches Wochenende. Abenteuer pur. Unser Guide Michi hat uns das Hölloch von seiner schönsten Seite gezeigt. Er hat uns viel Fachwissen zur Höhle vermittelt und die Gruppe mit Humor, Herzlichkeit und Kompetenz geführt. Er hat uns an Herausforderungen heran geführt und uns durch diese dann ruhig und klar begleitet, sodass wir stolz auf unsere Leistung zurückblicken können. DANKE. Auch die Organisation und Kommunikation im Vorfeld mit dem Team im Büro war super. Wir haben uns stets gut aufgehoben & sicher gefühlt. Rundum ein einmaliges Erlebnis.
 
Brigit, Februar 2022

Glitzertor-Expedition

Guten Morgen liebes Trekkingteam!

Ich bin kein Freund von Fragebogen, daher antworte ich lieber mit persönlichen Worten. Wir sind noch gestern nach München zurückgefahren nach unserer 9h Tour, es war ein langer Tag, den wir sicher unser Leben lang nicht vergessen werden. Alles war im Vorfeld super organisiert und für uns bereit. Die beste Entscheidung war die Miete des Overalls, was hätten wir bloß „ohne“ gemacht!
 
Tausend Dank an Urs und Tobias, die uns in jeder Situation sicher begleitet und geleitet haben und diesen Tag zu einem unvergesslichen gemacht haben, ein Mama-Söhne-Erlebnis der Extraklasse! Danke, dass wir das mit euch machen durften! Wir hatten unglaublich Spaß, sind sicher ein bisschen an unsere Grenzen gekommen in Sachen Fitness, die sportlichen Herausforderungen wie die Leitern, Seilpartien und das Rutschen auf dem Hosenboden haben sehr viel Freude gemacht ohne uns zu stressen. Diese Tour war das Highlight des Jahres 2021.
 
Danke an euch alle! Wir kommen wieder, ganz bestimmt, vielleicht für eine der kürzeren Touren. Ich hab da schon so ein paar Ideen bekommen von den Guides!
 
Wir wünschen einen schönen 4. Advent, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2022. bleibt alle gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
 
Herzliche Grüße aus Oberbayern in die Schweiz!
 
Eure Familie K. Dezember 2021

Hölloch Wasserdom

Martin gab uns spannende Informationen über alle Themen rund um die Höhle.
Ich habe mich stets in guten Händen gefühlt. Humorvoller und lockerer Umgang. 

Dominic, November 2021

Hölloch Wasserdom (Tagestour)

Unser Guide Michael hat das sehr gut gemacht. Man fühlte sich absolut sicher und gut aufgehoben.

Franziska, November 2021

 

Hölloch Parcours

Der ganze Ausflug war top, alle hatten sehr viel Spass, Marcel ist ein exzellenter Führer, der uns mit seinem Wissen und seinem Humor einen tollen Event geboten hat. Wir werden euch auf jeden Fall weiter empfehlen - vielen Dank!

anonym, Februar 2020

Hölloch 3-Tages-Tour

Es gibt nicht viel zu sagen, da einfach ALLES SUPER und unvergesslich war. Raphael ist ein sehr guter Guide, symphatisch, umsichtig, kompetent, gibt seine Begeisterung für die Höhle voll und ganz weiter, hat viel Hintergrundwisse n, ist immer für seine Gäste da, motiviert und lobt....einfach top. Herzlichen Dank 🙂

anonym., Februar 2020

Hölloch Glitzertor-Tour

Es war wirklich genial und ein unvergesslicher Tag für uns alle drei. Urs Sandfuchs war als erfahrener und ruhiger Höhlenforscher der perfekte Guide. Er ging gleichermassen auf die Interessen von Erwachsenen und meines 9-jährigen Sohnes ein.

P.W., Februar 2020

Hölloch 2-Tages-Tour

Martin hat das Programm an unsere Bedürfnisse und Wünsche angepasst, ohne dass wir diese überhaupt äussern mussten. Er kennt die Gänge in- und auswendig und kann viel interessantes über die Höhle und auch über al les andere erzählen. Obwohl er etwa 40 Jahre älter ist als wir, schien er die ganze Tour lockerer weggesteckt zu haben als wir, beeindruckend!

M. H., Februar 2020

Hölloch Himmelsgang-Tour (11h)

Dä hänsel isch sehr kompetent in sachen hölenerfahrung top typ

B.M., Februar 2020

Hölloch Kurzführung

Die Rückmeldungen meiner Arbeitskollegen waren alle sehr gut! Die Begeisterung der Führung war sehr gross. Vielen Dank für den tollen Einblick in das gewaltige Höhlensystem.

KKS Ultraschall AG, Februar 2020

Hölloch Parcours

Ein Top Guide, Chrigu war der ideale Begleiter bei unserem Abenteuer. Er konnte uns viel Wissenswertes über die Höhle erzählen und hat uns an sehr viele tolle Orte gebracht. Falls wir wiederkommen, dann unbedingt wieder Chrigu :-).
Es hat alles top geklappt.

anonym, Januar 2020

Hölloch 2-Tages-Tour

Unsere Erwartungen wurden übertroffen!
Tip top, wirklich ein tolles Erlebnis!

anonym, Januar 2020

Hölloch Wasserdom-Tour

Herr Sandfuchs Urs war sehr kompetent und man fühlte sich sehr sicher mit ihm.

anonym, Januar 2020

Hölloch Glitzertor-Tour

Wir hatten ein tolles Abenteuer und haben uns dabei sicher gefühlt.
Schön, dass es so etwas gibt.

anonym, Januar 2020

Hölloch 2-Tages-Expedition

Mäsi war perfekt für unsere Gruppe! Er hat sich den Wünschen der Teilnehmer angepasst und konnte sich sehr gut in uns einfühlen. Er hatte ein sehr gutes Gespür, was man den Teilnehmern zumuten kann und was nicht. Auch im Biwak, hat er uns sehr gut versorgt. Sei es beim Essen, aber auch mit den Bettflaschen für den Schlafsack. Wir waren alle rundum sehr zufrieden mit Mäsi, es hat einfach alles super gestimmt!

Es hat sich für unsere Gruppe sehr gelohnt 2 Tage zu machen, der Mehrwert gegenüber einer 1-Tages-Tour war für uns sehr gross und wir konnten viele phantastische Sachen sehen und auch spannende Gänge durchqueren, die in einem Tag nicht möglich gewesen wären.
Wir würden uns ein andermal wieder Mäsi als Führer wünschen! Herzlichen Dank!

Wir können diese 2 Tagestour nur weiter empfehlen!
Besten Dank ans Trekking Team und vorallem natürlich an unseren super Führer Mäsi Bienz!

SAC Jugend Sektion Gotthard, Dezember 2019

Expedition Glitzertor

Die Tour hat meine Erwartungen übertroffen. Anspruchsvoll, abenteuerlich und abwechslungsreich. Ich hatte sehr viel Spass dabei und werde es weiterempfehlen.

P.P. im Dezember 2019

Kurzführung mit anschliessendem Raclette-Essen

Es war ein tolles Erlebnis. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sattel-Hochstuckli AG waren begeistert. Auch die Betreuung / der Service beim Essen war sehr gut. Ein herzliches Dankeschön an das ganze T eam.

Sattel-Hochstuckli AG, November 2019

Hölloch 2-Tages Biwak Expedition

Marcel und Marcel waren ein tolles Team, der Eine hat viel erklärt und erzählt, der Andere hat dafür gesorgt dass es allen gut geht und es uns an nichts fehlt.
Die Tour war mega! Es hat unsere Erwartungen weit übertroffen!
November 2019